LAND WÄHLEN
  • Spanien
  • Mexiko
  • Dominikanische Republik
  • Jamaika
  • Italien
  • Brasilien
REISEZIEL WÄHLEN
  • Madrid
  • Barcelona
  • Cordoba
  • Ibiza
    • Alle-Ibiza
    • Playa d'en Bossa
    • Es Puig
    • San Antonio
    • Santa Eulalia
  • Malaga
  • Menorca
  • Oviedo
  • Sevilla
  • Teneriffa
  • Riviera Maya
  • Costa Mujeres – Cancún
  • Riviera Nayarit
  • Cap Cana
  • Punta Cana
  • Santo Domingo
  • Jamaica - Montego Bay
  • Sicilia - Campofelice di Roccella
  • Bahia
HOTEL WÄHLEN
  • Ayre Gran Hotel Colón
  • Only YOU Boutique Hotel Madrid
  • Only You Hotel Atocha
  • Bless Hotel Madrid
  • Ayre Hotel Caspe
  • Ayre Hotel Gran Vía
  • Ayre Hotel Rosellón
  • Ayre Hotel Córdoba
  • Grand Palladium White Island Resort & Spa
  • Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa
  • Hard Rock Hotel Ibiza
  • Ushuaïa Ibiza Beach Hotel
  • Agroturismo Sa Talaia
  • Fiesta Hotel Cala Gració
  • Fiesta Hotel Tanit
  • Palladium Hotel Palmyra
  • TRS Ibiza Hotel
  • Palladium Hotel Cala Llonga
  • Palladium Hotel Don Carlos
  • Bless Hotel Ibiza
  • Grand Palladium White Island Resort & Spa
  • Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa
  • Hard Rock Hotel Ibiza
  • Ushuaïa Ibiza Beach Hotel
  • Agroturismo Sa Talaia
  • Fiesta Hotel Cala Gració
  • Fiesta Hotel Tanit
  • Palladium Hotel Palmyra
  • TRS Ibiza Hotel
  • Palladium Hotel Cala Llonga
  • Palladium Hotel Don Carlos
  • Bless Hotel Ibiza
  • Palladium Hotel Costa del Sol
  • Palladium Hotel Menorca
  • Ayre Hotel Ramiro I
  • Ayre Hotel Alfonso II
  • Ayre Hotel Sevilla
  • Hard Rock Hotel Tenerife
  • Grand Palladium White Sand Resort & Spa
  • Grand Palladium Kantenah Resort & Spa
  • Grand Palladium Colonial Resort & Spa
  • TRS Yucatan Hotel
  • Grand Palladium Costa Mujeres Resort & Spa
  • Family Selection at Grand Palladium Costa Mujeres Resort & Spa
  • TRS Coral Hotel
  • Family Selection at Grand Palladium Vallarta Resort & Spa | Palladium Hotel Group
  • Grand Palladium Vallarta Resort & Spa
  • TRS Cap Cana Hotel
  • TRS Turquesa Hotel
  • Grand Palladium Bávaro Suites Resort & Spa
  • Grand Palladium Punta Cana Resort & Spa
  • Grand Palladium Palace Resort Spa & Casino
  • Dominican Fiesta Hotel & Casino
  • Grand Palladium Jamaica Resort & Spa
  • Grand Palladium Lady Hamilton Resort & Spa
  • Grand Palladium Sicilia Resort & Spa
  • Grand Palladium Garden Beach Resort & Spa
  • Grand Palladium Imbassaí Resort & Spa
BELEGUNG
- +
- +
akzeptieren
Ziel wählen
BUCHEN
×

SIZILIEN REISEFÜHRER – PLANEN SIE IHREN URLAUB AUF SIZILIEN

Freizeit und Kultur

  • WO SIND DIE SCHÖNSTEN STRÄNDE AUF SIZILIEN?

    Mit ihrer felsigen Gebirgslandschaft, den Felsvorsprüngen und dem kristallklaren, warmen Wasser im Sommer hält Siziliens 1449 Kilometer lange Küste für jeden Urlauber den passenden Strand bereit. Von der vielbesuchten Tyrrhenischen Küste im Norden zu den ruhigen Mittelmeerstränden im Süden und der ionischen Küste im Osten umfasst die wunderschöne sizilianische Küste beliebte Strandbäder und abgelegene Kiesstrände, die vom ruhigen Wasser umspült werden. Cala Gallo, Mondello, Isola Bella, Scala dei Turchi, San Vito lo Capo und Lido Mazzarò gehören zu den schönsten Stränden auf Sizilien, an denen Sie schwimmen gehen, in der Sonne relaxen und Wassersport machen können.

    • CALA GALLO

      Cala Gallo grenzt an das regionale Naturreservat Capo Gallo im Norden von Palermo. Die felsige Küste und die tiefe See machen diesen Strand zu einem der schönsten Strände auf Sizilien für Tauch- und Schnorchelbegeisterte. Die kluftigen Grotten und die vielfältige Unterwasserwelt, in der vor allem Hummer ihren Wohnraum haben, lassen Taucherherzen höherschlagen.

    • MONDELLO

      Zwischen Palermo an Siziliens Nordwestküste und den felsigen Klippen von Monte Hallo und Monte Pellegrino befindet sich der naturbelassene, 1,6 Kilometer lange Strand Mondello. Das leichte Gefälle, der weiche Strand und das friedvolle Wasser machen diesen Strand zum idealen Domizil für Familien und Strandgänger, die flaches Wasser bevorzugen. Vom Tyrrhenischen Meer umspült bietet dieser lebhafte Strand gute Bedingungen für Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren, Schnorcheln, Segeln, Tretbootfahren und Windsurfen.

    • ISOLA BELLA

      Der Kieselsteinstrand an Siziliens Ostküste ist durch einen Pfad mit einer beeindruckenden, kleinen Insel, die ebenfalls Isola Bella heißt, verbunden. Liebevoll als „Perle der Ionischen See“ bezeichnet, bietet der Isola Bella mit seinem kristallklaren Wasser perfekte Bedingungen zum Schnorcheln und Tretbootfahren. Auf der angrenzenden Insel können Sie unvergleichbare Ausblicke auf das Mittelmeer genießen und Abenteuerlustige können die vielen Grotten und Pfade erkunden.

    • SCALA DEI TURCHI

      Über die Jahre hinweg haben die Gezeiten und der Wind die Mergelstein-Klippen am Scala dei Turchi zerfressen und eine große natürliche Treppe zwischen zwei Sandstränden an der Küste von Realmonte hinterlassen. Springen Sie von den milchigen Felswänden hinein ins strahlend-blaue Meer, schnorcheln Sie in den umgebenden Wellen oder aalen Sie sich einfach nur in der Sonne und beobachten Sie die großartigen Sonnenuntergänge von einer der vielen abgeschliffenen Stufen der Klippe.

    • SAN VITO LO CAPO

      In der Nähe von Trapani im Westen befindet sich der weitläufige Strand San Vito lo Capo. Das friedvolle Wasser und der goldene Sand machen diesen Strand zu einem der schönsten und familienfreundlichsten Strände auf Sizilien. Beobachten Sie beim Baden die Fische im durchsichtigen Wasser oder unternehmen Sie eine Bootstour auf die türkisfarbene See, um Delfine zu beobachten und den pathetischen Küstenstreifen mit dem Monte Monaco im Hintergrund zu bewundern.

    • LIDO MAZZARÒ

      Der Lido Mazzarò kann von der mittelalterlichen Stadt Taormina aus mit der Seilbahn erreicht werden, von der aus Sie einen einzigartigen Panoramablick auf die Küste erhaschen können. Die entspannte Atmosphäre an diesem Strand ist perfekt für Urlauber, die sich nach etwas Ruhe von den vielbesuchten Stränden sehnen. Das kristallklare Wasser und die Lage des steinigen Ufers in einer geschützten Bucht schaffen großartige Bedingungen zum Schnorcheln, Tretboot-, Kajak- und Bootfahren.

    • An den halb privaten Stränden, den sogenannten „Lidos“, fällt eine kleine Gebühr für Stühle, Rettungsschwimmer und Sonnenschirme an.
    • Siziliens Leitungswasser können Sie getrost trinken, aber es kann vorkommen, dass das Wasser in einigen Regionen einen metallischen Geschmack aufweist. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie lieber abgefülltes Wasser kaufen.
    • Die Verkaufspreise für Waren auf dem Markt – außer Lebensmittel – können für gewöhnlich um circa zehn Prozent gedrückt werden.
    • Nacktbaden ist an den Siziliens Stränden nicht erlaubt.
    • Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser oder nutzen Sie ein Desinfektionsmittel, um Bakterien zu entfernen.
    • Bevor Sie bei einer Ware zugreifen, schauen Sie sich um und finden Sie den durchschnittlichen Preis dafür heraus.
    • Packen Sie Strandsandalen ein, da einige Strände sehr steinig sind und das Laufen hier unangenehm werden kann.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Street Food kaufen, ganz besonders bei Milch- und Fleischprodukten, die schon länger in der Auslage liegen.
    • Haben Sie immer ausreichend Bargeld bei sich, wenn Sie auf einen Markt gehen, da die meisten Händler nur Bargeldzahlungen akzeptieren.
    • Um Diebstahl zu vermeiden, nehmen Sie nur das Notwendigste mit und lassen Sie Wertgegenstände in der Unterkunft.
    • Waschen und schälen Sie frische Früchte und Gemüse vor dem Essen.
    • Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten, bevor Sie zu einem Markt gehen. Nicht alle Märkte haben rund um die Uhr geöffnet. Viele Märkte finden nur am Morgen statt.
    • Benutzen Sie Sonnencreme, um sich vor Sonnenbrand zu schützen, vor allem während der heißen Sommermonate.
    • Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt und trinken Sie bei Alkoholkonsum stets ausreichend Wasser.
    • Vermeiden Sie nicht-pasteurisierte Milch und Molkereiprodukte.
    • Auf den Märkten ist sehr viel los. Um Diebstahl zu vermeiden, behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge.
    • Verwenden Sie Insektenschutz, um Moskitos fernzuhalten.
    • Es gilt als unangemessen, die Produkte oder Waren mit den bloßen Händen anzufassen.
  • WAS SIND DIE SCHÖNSTEN AUSFLÜGE AUF SIZILIEN?

    Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und hat eine Fülle an gut erhaltenen antiken Wundern, deren Ursprünge bis ins phönizische Zeitalter zurückreichen. Umgeben von glitzerndem Wasser und das Zuhause des berühmten Vulkans Ätna: Siziliens erstaunliche natürliche Schönheit und die vielen archäologischen Meisterwerke vor Ort schaffen eine Vielfalt an interessanten Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Zu den aufregendsten Tagesausflügen auf Sizilien zählen die Besteigung des qualmenden Ätnas, eine Erkundungstour zu den Äolischen Inseln, ein Besuch der Hauptstadt Palermo oder auch der alten Ruinen von Syrakus, ein Rundgang in der Villa Romana del Casale mit ihren bunten Mosaiken sowie eine Städtetour durch das barocke Catania.  

    • DER VULKAN ÄTNA

      Die alten Griechen glaubten, der Ätna sei das Zuhause von Zyklopen gewesen. Der feuerspuckende Vulkan ist einer der bekanntesten aktiven Vulkane in ganz Europa und befindet sich im Parco dell’Etna, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Besteigen Sie die kargen, mond-ähnlichen Krater und gespenstigen Aschefelder des Ätnas, um einen spektakulären Panoramablick auf Sizilien zu erhaschen. Im Winter können Sie am Berghang des Ätnas Ski- und Schlittenfahren gehen. Im Sommer laden die zahlreichen Wanderrouten dazu ein, die Lavafelder und fruchtbaren Weinberge und Obstgärten um den Ätna herum zu erkunden.

    • DIE ÄOLISCHEN INSELN

      Diese unbewohnte, vulkanische Inselgruppe umfasst sieben Inseln – Lipari, Vulcano, Panarea, Salina, Alicudi, Filicudi und Stromboli. Ein Ausflug hierher zählt zu den schönsten Tagesausflügen auf Sizilien. Machen Sie sich vom Eiland aus auf den Weg, um bei heißen Moorbädern zu entspannen, die vulkanischen Krater auf Stromboli zu bewandern, die mittelalterlichen Dörfer auf Panarea zu besuchen oder den Tag mit Segeln, Schnorcheln oder Surfen in der kobalt-blauen Tyrrhenischen See zu verbringen.

    • Palermo

      Siziliens Hauptstadt wurde 734 v. Chr. gegründet und liegt am südlichen Rand von Europa. Palermo hat ein reiches archäologisches und Jahrhunderte umfassendes – vom Mittelalter bis zum Barock – Vermächtnis. Dem Palazzo dei Normanni sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Der königliche Palast von Sizilien ist eines der besterhaltenen Beispiele der arabisch-normannisch-byzantinischen Architektur in der gesamten Region. Bewundern Sie die außerdem Pracht der Capella Palatina, eine Kapelle mit glitzernden goldenen Mosaiken, oder schlendern Sie durch das berühmte Kunstmuseum, die Galleria Regionale della Sicilia, um eine vielfältige Kollektion an mittelalterlicher Kunst zu bestaunen.

    • SYRAKUS

      Syrakus, sizilianisch Saraùsa, wird enorm geschätzt für den archäologischen Park Neapolis. Die Stadt gleicht einem Fenster zur Vergangenheit: Hier können Sie einen Blick auf die alten griechischen und römischen Zivilisationen werfen. Ein Ausflug nach Syrakus zählt zu den schönsten historisch-angehauchten Tagesausflügen auf Sizilien. Besucher können die beeindruckenden Ruinen dieser einst so mächtigen Stadt erkunden, unter anderem ein riesiges Amphitheater, ein emporragendes Schloss und zahlreiche antike Tempel. Ortygia ist durch drei Brücken mit Syrakus auf dem Inselfestland verbunden. Hier befindet sich der um 565 v. Chr. erbaute Apollontempel. Er ist der älteste seiner Art auf ganz Sizilien.

    • VILLA ROMANA DEL CASALE

      Circa drei Kilometer von der Stadt Piazza Armerina entfernt im Inselinneren befindet sich in der Villa Romana Casale, die als Zufluchtsort von Caesar Marcus Aurelius galt, die weltweit schönste Sammlung an bunten römischen Mosaiken. Die Mosaike erstrecken sich über 50 Zimmer und erzählen antike Mythen, Dramen und vom damaligen Alltag. Sie geben faszinierende Einblicke in das Leben der antiken Zivilisation. Die Villa ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes und ein Muss für jeden Sizilien-Besucher. Es ist ein Wunder, dass diese Mosaike aus dem vierten Jahrhundert noch so gut erhalten sind.

    • CATANIA

      Catanias gewaltige Barock-Architektur thront auf den Relikten vergangener Zivilisationen, deren Gebäude von den Ausbrüchen des Ätnas zerstört wurden. Als zweitgrößte Stadt Siziliens beherbergt Catania großartige architektonische Wahrzeichen wie zum Beispiel die Basilica Cattedrale Sant’ Agata und das Castello Ursino aus dem 13. Jahrhundert. Auf dem Hauptplatz, dem Piazza del Duomo, befindet sich mit dem Fontana dell’Elefante ein weiteres berühmtes Wahrzeichen, das aus schwarzem Lavagestein errichtet wurde. Dieser Platz ist bestens geeignet, um einen Spaziergang durch die Stadt zu beginnen und Catanias reiches Vermächtnis an Museen, Parks und Kathedralen zu erkunden.

    • An den halb privaten Stränden, den sogenannten „Lidos“, fällt eine kleine Gebühr für Stühle, Rettungsschwimmer und Sonnenschirme an.
    • Siziliens Leitungswasser können Sie getrost trinken, aber es kann vorkommen, dass das Wasser in einigen Regionen einen metallischen Geschmack aufweist. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie lieber abgefülltes Wasser kaufen.
    • Die Verkaufspreise für Waren auf dem Markt – außer Lebensmittel – können für gewöhnlich um circa zehn Prozent gedrückt werden.
    • Nacktbaden ist an den Siziliens Stränden nicht erlaubt.
    • Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser oder nutzen Sie ein Desinfektionsmittel, um Bakterien zu entfernen.
    • Bevor Sie bei einer Ware zugreifen, schauen Sie sich um und finden Sie den durchschnittlichen Preis dafür heraus.
    • Packen Sie Strandsandalen ein, da einige Strände sehr steinig sind und das Laufen hier unangenehm werden kann.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Street Food kaufen, ganz besonders bei Milch- und Fleischprodukten, die schon länger in der Auslage liegen.
    • Haben Sie immer ausreichend Bargeld bei sich, wenn Sie auf einen Markt gehen, da die meisten Händler nur Bargeldzahlungen akzeptieren.
    • Um Diebstahl zu vermeiden, nehmen Sie nur das Notwendigste mit und lassen Sie Wertgegenstände in der Unterkunft.
    • Waschen und schälen Sie frische Früchte und Gemüse vor dem Essen.
    • Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten, bevor Sie zu einem Markt gehen. Nicht alle Märkte haben rund um die Uhr geöffnet. Viele Märkte finden nur am Morgen statt.
    • Benutzen Sie Sonnencreme, um sich vor Sonnenbrand zu schützen, vor allem während der heißen Sommermonate.
    • Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt und trinken Sie bei Alkoholkonsum stets ausreichend Wasser.
    • Vermeiden Sie nicht-pasteurisierte Milch und Molkereiprodukte.
    • Auf den Märkten ist sehr viel los. Um Diebstahl zu vermeiden, behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge.
    • Verwenden Sie Insektenschutz, um Moskitos fernzuhalten.
    • Es gilt als unangemessen, die Produkte oder Waren mit den bloßen Händen anzufassen.
  • ESSEN UND TRINKEN AUF SIZILIEN

    Die außergewöhnliche Vielfalt der sizilianischen Küche ist das Ergebnis der vielen Kulturen, die sich hier im Laufe der Zeit niedergelassen und über 3000 Jahre hinweg die Entwicklung der sizilianischen Gastronomie, ihre unterschiedlichen Erzeugnisse und kulinarischen Techniken beeinflusst haben. Von der UNESCO wurde die mediterrane Kost, die Einflüsse der nordafrikanischen, griechischen und arabischen Küche in sich trägt, auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes gesetzt. Die Araber haben Muskatnuss, Gewürznelke, Orangen und Couscous eingeführt. Vor allem Couscous ist typisch für Gerichte im Süden und seine Spuren können bis nach Nordafrika zurückverfolgt werden. Die Griechen haben Oliven und Weintrauben mitgebracht und damit die Olivenöl- und Weinproduktion auf Sizilien kultiviert. Von den Römern stammen Kichererbsen und einige Pastasorten, die wiederum die Getreideproduktion auf der Insel angekurbelt haben. Gewürze wie Oregano, Minze, Fenchel und Rosmarin werden auf täglicher Basis und für zahlreiche lokale Gerichte verwendet. Tomaten bilden meist die Grundlage für Pastasoßen und Suppen, während Ricotta eine wesentliche Zutat für Pasta und Gebäck ist. Olivenöl wird typischerweise auf Brot gegessen und Zitronensaft wird bei fast allem – von Gemüsegerichten bis hin zum Nachtisch – hinzugefügt. Sie suchen nach Tipps fürs Essen und Trinken auf Sizilien? Ob nun reichhaltige und leckere Vorspeisen wie Caponata, Hauptgerichte mit Meeresfrüchten, Fleisch und Fisch wie beispielsweise Pasta con le Sarde oder Dessertspezialitäten wie Cannoli und Cassata – die Auswahl ist riesig, wenn Sie die sizilianische Küche kennenlernen wollen. Hier finden Sie einen kurzen Essensführer zu traditionellen Gerichten sowie einige Essenshinweise für Sizilien.

    • Das beste traditionelle Essen auf Sizilien

      Das Gemüsegericht Caponata aus gehackter, frittierter Aubergine, Sellerie, süßem Essig und Kapern in einer süßsauren Soße wird oft als Vorspeise gegessen. Um die ganze Palette an klassischen sizilianischen Aromen zu probieren, sollten Sie Pasta con le Sarde – ein Pasta-Hauptgericht mit Sardinen und Fenchel – bestellen. Die Kombination aus Sultaninen, Nüssen und Safran stammt von den Arabern und ist zugleich Testament für die reiche kulinarische Tradition der Insel. Ein weiteres klassisches sizilianisches Gericht ist Farsumagru, das aus dem 13. Jahrhundert stammt und traditionell ein gerolltes Steak gefüllt mit Eiern und Gehacktes ist. Wenn es um den Nachtisch geht, dann dürfen Cannoli und Cassata nicht fehlen. Cannoli sind tubengleiche Rollen aus frittiertem Blätterteig und gefüllt mit cremiger Ricotta. Cassata ist ein einfacher weißer Kuchen mit Schafsmilch-Ricotta und zuckrigen Früchten on top. In Sizilien sind die Menschen stolz auf ihr köstliches Street Food. Bei einem Spaziergang durch Siziliens Städte sollten Sie auf jeden Fall Arancini, frittierte Reisbälle gefüllt mit Hackfleisch, grünen Erbsen oder Schinken und Käse, und Sfincione, die einer Pizza ganz ähnlich ist, aber eine dickere Kruste besitzt, probieren.

    • Wie wird Sfincione zubereitet?

      Bereiten Sie den Teig zwölf Stunden im Voraus zu. Mixen Sie dafür 500 Gramm Mehl, einen Teelöffel Salz und 25 Gramm Hefe mit 250 Milliliter warmem Wasser.Heizen Sie den Ofen auf 500 Grad vor und rollen Sie den Teig aus. Stechen Sie mit einer Gabel gleichmäßig verteilt kleine Löcher in den ausgerollten Teig, so dass er ohne große Blasen und Wölbungen beim Backen aufgehen kann.Rösten Sie eine halbe Tasse Brotkrümel in einer Pfanne an, bis diese goldbraun sind. Fügen Sie drei sehr kleingeschnittene Zwiebeln hinzu und braten Sie sie in Olivenöl an, bis sie gar sind.Reduzieren Sie die Hitze und rühren Sie 100 Gramm zerhackte Pinienkerne, einen Teelöffel rote Paprikaflocken, 100 Gramm Rosinen und zwei Teelöffel Oregano unter.Legen Sie sechs Sardellenfilets gleichmäßig verteilt auf den Teig und verteilen Sie vier Teelöffel Tomatensauce über die gesamte Kruste. Streuen Sie die Brotkrümel über den Teig und beträufeln Sie ihn mit dem verbliebenen Olivenöl.Lassen Sie den Teig vor dem Backen richtig aufgehen.

    • DIESE LIKÖRE UND DRINKS SOLLTEN SIE AUF SIZILIEN PROBIEREN

      Sizilien blickt auf eine lange Weintradition zurück. Malvasia, Grillo und Nero d’Avola sind die bekanntesten sizilianischen Weine. Malvasia, auch als „Saft der Götter“ bezeichnet, ist ein angereicherter süßer Wein, voll im Geschmack und sanft im Mund. Der Nero d'Avola, der oft mit Syrah verglichen wird, ist ein vollmundiger Wein und passt sehr gut zu Fleisch. Der Grillo dagegen ist ein leicht bekömmlicher Weißwein mit einer fruchtigen Note und schmeckt sehr gut zu Geflügel und Meeresfrüchten. Liköre wie Grappa, Limoncello oder Amaretto sind sehr beliebte Verdauungsschnäpse. Alkoholfreie Getränke wie Zitronen-Sodawasser Seltzers oder Granita, ein halb-gefrorener Dessertdrink aus süßem Sirup und mit zerkleinertem Eis, eignen sich perfekt als Abkühlung an heißen sizilianischen Tagen.

    • An den halb privaten Stränden, den sogenannten „Lidos“, fällt eine kleine Gebühr für Stühle, Rettungsschwimmer und Sonnenschirme an.
    • Siziliens Leitungswasser können Sie getrost trinken, aber es kann vorkommen, dass das Wasser in einigen Regionen einen metallischen Geschmack aufweist. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie lieber abgefülltes Wasser kaufen.
    • Die Verkaufspreise für Waren auf dem Markt – außer Lebensmittel – können für gewöhnlich um circa zehn Prozent gedrückt werden.
    • Nacktbaden ist an den Siziliens Stränden nicht erlaubt.
    • Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser oder nutzen Sie ein Desinfektionsmittel, um Bakterien zu entfernen.
    • Bevor Sie bei einer Ware zugreifen, schauen Sie sich um und finden Sie den durchschnittlichen Preis dafür heraus.
    • Packen Sie Strandsandalen ein, da einige Strände sehr steinig sind und das Laufen hier unangenehm werden kann.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Street Food kaufen, ganz besonders bei Milch- und Fleischprodukten, die schon länger in der Auslage liegen.
    • Haben Sie immer ausreichend Bargeld bei sich, wenn Sie auf einen Markt gehen, da die meisten Händler nur Bargeldzahlungen akzeptieren.
    • Um Diebstahl zu vermeiden, nehmen Sie nur das Notwendigste mit und lassen Sie Wertgegenstände in der Unterkunft.
    • Waschen und schälen Sie frische Früchte und Gemüse vor dem Essen.
    • Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten, bevor Sie zu einem Markt gehen. Nicht alle Märkte haben rund um die Uhr geöffnet. Viele Märkte finden nur am Morgen statt.
    • Benutzen Sie Sonnencreme, um sich vor Sonnenbrand zu schützen, vor allem während der heißen Sommermonate.
    • Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt und trinken Sie bei Alkoholkonsum stets ausreichend Wasser.
    • Vermeiden Sie nicht-pasteurisierte Milch und Molkereiprodukte.
    • Auf den Märkten ist sehr viel los. Um Diebstahl zu vermeiden, behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge.
    • Verwenden Sie Insektenschutz, um Moskitos fernzuhalten.
    • Es gilt als unangemessen, die Produkte oder Waren mit den bloßen Händen anzufassen.
  • WAS SIND DIE TOP-AKTIVITÄTEN AUF SIZILIEN?

    Sizilien verzaubert Urlauber mit einer Vielfalt an kulturellen Schätzen und einer mitreißenden Landschaft, angefangen bei den Kiesstränden über die aschebedeckten Vulkankrater hin zu den Olivenhainen und Weingärten in ländlich geprägten Gegenden. Auf Sizilien können Besucher aus einer Reihe an unterhaltsamen Freizeit- und Sportaktivitäten wählen. Entdecken Sie die reiche Geschichte und das kulturelle Vermächtnis der Insel, besuchen Sie das beeindruckende Tal der Tempel, gehen Sie im erfrischenden, türkisblauen Meer baden, nehmen Sie an Weinverkostungen teil, machen Sie einen Segel- oder Boottrip zu den vielen Höhlen rund um die Insel – das sind nur einige Empfehlungen für Top-Aktivitäten auf Sizilien.

    • ENTDECKEN SIE DIE GESCHICHTE UND DAS KULTURELLE VERMÄCHTNIS SIZILIENS

      Bei der Vielzahl an griechischen Tempeln, byzantinischen Schlössern und barocken Kathedralen, die es auf Sizilien gibt, sollten Sie sich vorab Ihre Favoriten heraussuchen und sich viel Zeit nehmen, diese und deren Umgebung zu erkunden – anstatt an jeder Sehenswürdigkeit einfach nur vorbeizueilen. Fahren Sie Richtung Südosten und statten Sie Siziliens Barockstadt Ragusa einen Besuch ab oder machen Sie Halt in der mittelalterlichen Stadt Erice mit ihrem beeindruckenden Castello di Venere. Auch ein Palermo-Besuch sollte auf Ihrer To-do-Liste stehen. In der Inselhauptstadt befindet sich das Opernhaus Teatro Massimo sowie über 30 weitere bemerkenswerte Kulturstätten. Nehmen Sie sich die Zeit, um durch die eindrucksvollen Gassen zu spazieren, das köstliche Street Food zu probieren und den sizilianische Alltag zu beobachten.

    • BESUCHEN SIE DAS TAL DER TEMPEL (VALLE DEI TEMPLI)

      Im Süden Siziliens auf einem Felsrücken befindet sich der Concordia-Tempel, von wo aus Sie Agrigento überblicken können. Der Tempel ist eines der imposantesten und besterhaltensten Beispiele der griechisch-dorischen Architektur. Die sieben Tempel dieser historischen Anlage, die Agora, die heidnische und christliche Nekropole geben Besuchern eine Idee davon, wie diese einst mächtige griechische Stadt zu ihrer Blütezeit ausgesehen haben mag. Nachdem Sie diese beeindruckende Tempelanlage besichtigt haben, sollten Sie dem archäologischen Museum einen Besuch abstatten, um mehr über die Geschichte der Region und die Rolle der Tempel im antiken Akragas zu erfahren.

    • TAUCHEN SIE INS TÜRKISFARBENE MEER AB

      Nicht alles auf dieser Mittelmeerinsel dreht sich um die Geschichte. Die besten Aktivitäten auf Sizilien werden entlang der Küste angeboten. Gehen Sie schnorcheln in den Grotten des Meeresreservat Ustica oder gehen Sie tauchen im schillernden Wasser bei Syrakus. Besuchen Sie die beliebtesten sizilianischen Goldstrände, wie zum Beispiel den Mondello oder den San Vito lo Capo, wo eine sanfte Strömung zum Kitesurfen, Kajakfahren und Schwimmen im kristallklaren Meer einlädt.

    • UNTERNEHMEN SIE WEINTOUREN UND VERKOSTUNGEN

      Sizilien gehört zu den wichtigsten Weinanbauregionen in Italien. Von den fruchtbaren Gebirgsausläufern am Ätna im Osten und Trapani im Westen sowie den Äolischen Inseln im Norden kommen die berühmten Weine Etna Rosso, Marsala und Alcamo Bianco. Unternehmen Sie einen Trip aufs Land zu den Weinanbaugebieten am Ätna, in Vittoria, Nota und Faro und probieren Sie einige der besten Weine, die Sizilien zu bieten hat.

    • MACHEN SIE SEGELTÖRNS UND BOOTTRIPS

      Wenn Sie eine Yacht chartern oder sich auf eine reizvolle Kreuzfahrt entlang der bildschönen sizilianischen Küste begeben, können Sie sichergehen, dass Sie eine vollkommen neue Perspektive auf die majestätischen Stätten Siziliens wie etwa Scala dei Turchi erhalten. Fahren Sie mit den Fischern hinaus aufs Meer zum Tintenfisch-Angeln, machen Sie eine opulente Kreuzfahrt zu den Äolischen Inseln oder mieten Sie eine Yacht für eine etwas intimere Erfahrung.

    • MACHEN SIE EINE HÖHLENTOUR

      Für Fans des Aktivtourismus bieten die spektakulären sizilianischen Höhlen eine aufregende Alternative zu den wunderschönen Stränden. Erkunden Sie die Grotta Mangiapane nahe Trapani, wo sich eingebettet zwischen zwei Bergspitzen ein sehr gut erhaltenes, prähistorisches Dorf befindet. Erstmals haben sich hier Menschen vor 20.000 Jahren niedergelassen. Zwischen 1800 und 1850 hat die Mangiapane-Familie hier gelebt, nach der dieser Ort auch benannt wurde.

    • An den halb privaten Stränden, den sogenannten „Lidos“, fällt eine kleine Gebühr für Stühle, Rettungsschwimmer und Sonnenschirme an.
    • Siziliens Leitungswasser können Sie getrost trinken, aber es kann vorkommen, dass das Wasser in einigen Regionen einen metallischen Geschmack aufweist. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie lieber abgefülltes Wasser kaufen.
    • Die Verkaufspreise für Waren auf dem Markt – außer Lebensmittel – können für gewöhnlich um circa zehn Prozent gedrückt werden.
    • Nacktbaden ist an den Siziliens Stränden nicht erlaubt.
    • Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser oder nutzen Sie ein Desinfektionsmittel, um Bakterien zu entfernen.
    • Bevor Sie bei einer Ware zugreifen, schauen Sie sich um und finden Sie den durchschnittlichen Preis dafür heraus.
    • Packen Sie Strandsandalen ein, da einige Strände sehr steinig sind und das Laufen hier unangenehm werden kann.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Street Food kaufen, ganz besonders bei Milch- und Fleischprodukten, die schon länger in der Auslage liegen.
    • Haben Sie immer ausreichend Bargeld bei sich, wenn Sie auf einen Markt gehen, da die meisten Händler nur Bargeldzahlungen akzeptieren.
    • Um Diebstahl zu vermeiden, nehmen Sie nur das Notwendigste mit und lassen Sie Wertgegenstände in der Unterkunft.
    • Waschen und schälen Sie frische Früchte und Gemüse vor dem Essen.
    • Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten, bevor Sie zu einem Markt gehen. Nicht alle Märkte haben rund um die Uhr geöffnet. Viele Märkte finden nur am Morgen statt.
    • Benutzen Sie Sonnencreme, um sich vor Sonnenbrand zu schützen, vor allem während der heißen Sommermonate.
    • Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt und trinken Sie bei Alkoholkonsum stets ausreichend Wasser.
    • Vermeiden Sie nicht-pasteurisierte Milch und Molkereiprodukte.
    • Auf den Märkten ist sehr viel los. Um Diebstahl zu vermeiden, behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge.
    • Verwenden Sie Insektenschutz, um Moskitos fernzuhalten.
    • Es gilt als unangemessen, die Produkte oder Waren mit den bloßen Händen anzufassen.
  • EINKAUFSTIPPS FÜR SIZILIEN

    Sie befinden sich auf öffentlichen Plätzen, versteckt hinter eindrucksvollen Kathedralen und zwischen barocken Gebäuden: Siziliens Märkte. Die Vielfalt an Gerüchen und der ganze Lärm, der diese Märkte umgibt, haben eine lange Tradition, die bis ins neunte Jahrhundert zurückgeht. Sie suchen nach Einkaufstipps für Sizilien? Zu den Einkaufshits hier gehören frische Produkte wie fangfrischer Fisch und saftiger Käse, die Sie auf den Bauernmärkten erstehen können. Aber es gibt auch andere Souvenirs, die sich bestens als Geschenke und kleine Erinnerungen an den mediterranen Urlaub eignen. Traditionelle Caltagirone-Keramikwaren wie Pinienzapfen, Vasen und Servierbesteck, handgemachter Schmuck aus dem Ätna-Vulkangestein, Holzmarionetten und Armleuchter sowie bestickte Textilien gehören zu den beliebtesten Sizilien Souvenirs, auf die Sie unbedingt einen Blick werfen sollten.

    • DIE BESTEN EINKAUFSMÖGLICHKEITEN FÜR SIZILIEN

      Die Märkte in Palermo haben ein große historische Stahlkraft. Allerdings hat jede sizilianische Region einen eigenen Bauernmarkt, Souvenirläden und Flohmärkte. So bieten Catania, Taormina, Ragusa, Caltagirone und Syrakus ganz eigene Spezialitäten an, wenn es ums Einkaufen auf Sizilien geht.

    • PALERMO

      Die vier Hauptmärkte in Palermo – Ballarò, Il Capo, Borgo Vecchio und Vucciria – sowie ihre Seitengassen sind beliebte Anlaufstellen, wenn es ums Einkaufen auf Sizilien geht. Antiquitäten-Liebhaber mit kritischem Blick werden es genießen, sich auf die Suche nach Schmuckstücken aus unterschiedlichen Epochen und italienischer Vintage-Glasware zu begeben. Falls Sie eher an traditionellen Souvenirs interessiert sind, können die fein-bestickten Tischdecken und Holzmarionetten das Richtige für Sie sein.

    • CATANIA

      Obwohl Catania für La Pescheria – einer der größten Fischmärkte Italiens, der sich dazu auch noch auf dem Gebiet einer UNESCO Weltkulturerbestätte befindet – bekannt ist, ist der Fera ‘o Luni der bedeutendere Markt. Er befindet sich auf dem barocken Piazza Carlo Alberto und hat eine Vielfalt an Lederwaren, aufwendig-geschnitzten, barocken Holz-Kronleuchtern sowie die berühmten Catania-Puppen im Angebot.

    • TAORMINA

      Corso Umberto ist die Hauptstraße von Taormina und in den Gassen, die von ihr abzweigen, befinden sich viele Souvenirläden mit typischem sizilianischem Kunsthandwerk wie Töpferwaren, Schnitzereien aus Marmor, Goldschmuck mit Halbedelsteinen und Lava-Statuen. Im Sommer findet in der Nähe des Piazza Carmine ein Open-Air-Markt statt, auf dem Besucher Lebensmittel aus der Region wie zum Beispiel kleine Marzipan-Schachteln und den Vino Alla Mandorla, einen trockenen Weißwein aus Bittermandeln, kaufen können.

    • CALTAGIRONE

      Caltagirone wird auch als „Stadt der sizilianischen Keramik“ bezeichnet, denn hier wird noch immer eine jahrtausendealte Handwerkskunst angewandt, die Caltagirone zu einem der besten Orte für Keramikwaren auf ganz Sizilien machen. In Caltagirone gibt es für jedes Budget etwas, zum Beispiel unzählige fein-bemalte Vasen, aber auch kleinere Produkte wie Servierbesteck, Pinienzapfen als traditionelles Symbol der Gastfreundschaft und dekorative Fliesen (handbemalt mit aufwendigen Kringeln).

    • RAGUSA

      Die Corso XXV Aprile, die Hauptstraße von Ragusa im Süden Siziliens, ist eine großartige Anlaufstelle, um Sizilien Souvenirs zu kaufen. Doch darüber hinaus ist Ragusa auch bekannt für traditionelle Stickerei-Techniken („Sfilato Siciliano“), die auf Tischdecken, Bettwäsche und Handtüchern angewandt werden. In ländlichen Regionen können vorbeikommende Besucher mitunter handgefertigte Textilien direkt von den Bauern kaufen.

    • An den halb privaten Stränden, den sogenannten „Lidos“, fällt eine kleine Gebühr für Stühle, Rettungsschwimmer und Sonnenschirme an.
    • Siziliens Leitungswasser können Sie getrost trinken, aber es kann vorkommen, dass das Wasser in einigen Regionen einen metallischen Geschmack aufweist. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie lieber abgefülltes Wasser kaufen.
    • Die Verkaufspreise für Waren auf dem Markt – außer Lebensmittel – können für gewöhnlich um circa zehn Prozent gedrückt werden.
    • Nacktbaden ist an den Siziliens Stränden nicht erlaubt.
    • Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser oder nutzen Sie ein Desinfektionsmittel, um Bakterien zu entfernen.
    • Bevor Sie bei einer Ware zugreifen, schauen Sie sich um und finden Sie den durchschnittlichen Preis dafür heraus.
    • Packen Sie Strandsandalen ein, da einige Strände sehr steinig sind und das Laufen hier unangenehm werden kann.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Street Food kaufen, ganz besonders bei Milch- und Fleischprodukten, die schon länger in der Auslage liegen.
    • Haben Sie immer ausreichend Bargeld bei sich, wenn Sie auf einen Markt gehen, da die meisten Händler nur Bargeldzahlungen akzeptieren.
    • Um Diebstahl zu vermeiden, nehmen Sie nur das Notwendigste mit und lassen Sie Wertgegenstände in der Unterkunft.
    • Waschen und schälen Sie frische Früchte und Gemüse vor dem Essen.
    • Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten, bevor Sie zu einem Markt gehen. Nicht alle Märkte haben rund um die Uhr geöffnet. Viele Märkte finden nur am Morgen statt.
    • Benutzen Sie Sonnencreme, um sich vor Sonnenbrand zu schützen, vor allem während der heißen Sommermonate.
    • Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt und trinken Sie bei Alkoholkonsum stets ausreichend Wasser.
    • Vermeiden Sie nicht-pasteurisierte Milch und Molkereiprodukte.
    • Auf den Märkten ist sehr viel los. Um Diebstahl zu vermeiden, behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge.
    • Verwenden Sie Insektenschutz, um Moskitos fernzuhalten.
    • Es gilt als unangemessen, die Produkte oder Waren mit den bloßen Händen anzufassen.