Wir sind für Sie da.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

Hilfe und Kontakt

Sie rufen nicht aus Spanien an?

Alle Telefone anzeigen

Hotels

Wie ist Ihr ideales Hotel?

einzigartige Reiseziele

Hotels

Wie ist Ihr ideales Hotel?

einzigartige Reiseziele

Wähle eine der Städte aus, in denen wir aktiv sind und entdecke die Erlebnisse, die wir dort verwirklicht haben.

Hände der Solidarität: Denjenigen Hoffnung geben, die sie am meisten brauchen

Erlebnis: Verwaltung der Konsumgenossenschaft

„Einen Beutel Kartoffeln, einen Blumenkohl, sechs Joghurts, eine Flasche Öl und 1 kg Mehl“ – das waren die Produkte, die María, Nutzerin des Selbstbedienungsladens der Stiftung Fundación Altius in Madrid, an dem Morgen auf ihrer Liste hatte, als eine Gruppe von Freiwilligen der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group dieser Stadt kam, um zu helfen.

An diesem Morgen wurden 107 Personen bedient, die frische, unverderbliche Lebensmittel, Reinigungs- und Hygieneartikel für sich und ihre sozial schwachen Familien mitnahmen.

Die Freiwilligentätigkeit bestand darin, bei der Verwaltung des Lagers in Madrid mitzuarbeiten:

  • Entgegennahme von Waren und Entladen von Spenden.
  • Einräumen und Sortieren der Produkte im Lager.
  • Betreuung der Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung.
  • Auffüllen der Produkte im Selbstbedienungsbereich.
  • Bereitstellung von Informationen für die Nutzer.

Vielen Dank Fundación Altius, dass ihr uns die Realität um uns herum vor Augen führt und uns auffordert, nicht wegzuschauen, sondern mitzuarbeiten, damit viele Familien in Madrid zumindest die Grundlagen für ein Leben in Würde haben.

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: MADRID

Fundación Altius

  • Die Stiftung Fundación Altius wurde 2002 als Sozialwerk der Universität Francisco de Vitoria gegründet, um das Leben von Menschen zu verbessern, die insbesondere aufgrund von Arbeitslosigkeit ausgegrenzt sind.
  • Ihre Aufgabe ist es, das Leben von Menschen, die insbesondere aufgrund von Arbeitslosigkeit ausgegrenzt sind, durch eine umfassende Unterstützung zur Verbesserung ihrer sozialen Bedingungen und ihrer Ausbildung positiv zu beeinflussen, um ihre Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu fördern.
  • „Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Begünstigten eine umfassende Unterstützung erhalten, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern.“

Unterstützung bei der schwierigen Aufgabe, einen Arbeitsplatz zu finden

Erlebnis: Schulungen

Mehrere Mitarbeiter der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group in Madrid teilten drei Stunden ihrer Zeit mit 15 Migranten aus verschiedenen Ländern, um ihnen bei der schwierigen Aufgabe der Arbeitssuche zu helfen.

Durch kleine Tipps, die aus eigener Erfahrung stammten, und anhand von Rollenspielen versetzten sich sowohl die Freiwilligen als auch die Begünstigten in die Lage von befragten und befragenden Personen.

Für die Freiwilligen war es auch eine Gelegenheit zu erkennen, wie viel Glück sie haben. Arbeitsmöglichkeiten sind für niemanden einfach, aber noch weniger für Ausländer, die zusätzlich zu ihren persönlichen Schwierigkeiten mit einer völlig anderen Kultur und/oder Sprache konfrontiert sind.

Für die Nutzer von Altius war es eine Gelegenheit, mehr über den Einstellungsprozess zu erfahren und zu verstehen, worauf es bei einem Vorstellungsgespräch ankommt und was man besser nicht sagen sollte.

Vielen Dank Fundación Altius, dass ihr uns eine andere Lebenssituation gezeigt und uns die Möglichkeit gegeben habt, unseren Beitrag zur Integration von Migranten zu leisten. 

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: MADRID

Fundación Altius

  • Die Stiftung Fundación Altius wurde 2002 als Sozialwerk der Universität Francisco de Vitoria gegründet, um das Leben von Menschen zu verbessern, die insbesondere aufgrund von Arbeitslosigkeit ausgegrenzt sind.
  • Ihre Aufgabe ist es, das Leben von Menschen, die insbesondere aufgrund von Arbeitslosigkeit ausgegrenzt sind, durch eine umfassende Unterstützung zur Verbesserung ihrer sozialen Bedingungen und ihrer Ausbildung positiv zu beeinflussen, um ihre Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu fördern.
  • „Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Begünstigten eine umfassende Unterstützung erhalten, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern.“

Einfache Dinge schätzen lernen

Erlebnis: Ein Nachmittag auf der Bowlingbahn

85 begeisterte Bowlingspieler der Stiftung Fundación Balia besuchten, aufgeteilt in zwei Gruppen, zwei Bowlingbahnen in den Madrider Stadtteilen Tetuán und Latina. Begleitet wurden sie von ihren Erziehern und den Freiwilligen der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group Madrid.

Drei Stunden Spaß in einer entspannten Atmosphäre. Inmitten von Vertraulichkeiten, Lachen und guter Laune gab es Gelegenheit für einen kleinen Imbiss im Park und zu zeigen, wie geschickt und talentiert so mancher beim Bowling ist.

Danke Fundación Balia, dass ihr uns die Möglichkeit gegeben habt:

  • zu lernen, dass wir mit wirklich kleinen Gesten positiv auf Menschen einwirken können.
  • einen Blick über den Tellerrand zu werfen, aus der Routine herauszukommen und die Dinge zu schätzen, die wirklich wichtig sind.
  • uns jederzeit in die Aktivität einzubringen.
alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: MADRID

FUNDACIÓN BALIA

  • Soziale Eingliederung von gefährdeten Minderjährigen durch sozialpädagogische Betreuungs- und Präventionsprogramme.
  • Sensibilisierung für die soziale Wirklichkeit benachteiligter Gruppen, Förderung des Bewusstseins und der Einbindung der Gesellschaft.
  • „Wir setzen uns dafür ein, den von Ausgrenzung bedrohten Minderjährigen die gleichen Chancen zu bieten, damit sie ihre Talente entwickeln und den Kreislauf der Armut durchbrechen können.“

Der Realität ins Auge sehen und Abwechslung in den Alltag bringen

Erlebnis: Kultureller Ausflug mit Theaterbesuch

Das Lehrerteam der Stiftung Fundación Balia traf sich mit 21 Kindern und ihren Angehörigen an der Schule, die sie besuchen, um von dort aus gemeinsam mit dem Bus zum Museum Reina Sofia zu fahren, wo sie mit den Freiwilligen der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group Madrid frühstückten und ein Vorstellungsspiel spielten, um sich gegenseitig besser kennenzulernen.

Danach schauten sie sich im Theater Karpas das Stück „Melocotón en Almíbar“ (Pfirsichkompott) an und sprachen anschließend mit den Schauspielern und Schauspielerinnen über ihre Zweifel und Bedenken bezüglich des Stücks.

Ein Spaziergang durch Madrid zum Retiro-Park machte Appetit auf ein Picknick, bevor sie den Tag mit einem gemeinsamen Taschentuchspiel ausklingen ließen.

Danke Fundación Balia, dass ihr uns die Möglichkeit gegeben habt, die Kinder und ihre Angehörigen zum Theaterstück zu begleiten, einen Spaziergang durch die Stadt zu machen und einige Spiele mit den Erziehern der Stiftung zu organisieren.

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: MADRID

FUNDACIÓN BALIA

  • Soziale Eingliederung von gefährdeten Minderjährigen durch sozialpädagogische Betreuungs- und Präventionsprogramme.
  • Sensibilisierung für die soziale Wirklichkeit benachteiligter Gruppen, Förderung des Bewusstseins und der Einbindung der Gesellschaft.
  • „Wir setzen uns dafür ein, den von Ausgrenzung bedrohten Minderjährigen die gleichen Chancen zu bieten, damit sie ihre Talente entwickeln und den Kreislauf der Armut durchbrechen können.“

Das Gefühl von Wertschätzung und Integration vermitteln

Erlebnis: Handwerkliche Workshops

In dem von den Mitarbeitern mit geistiger Behinderung der Stiftung Fundación PRODIS geleiteten Heft Workshop fertigten 15 Freiwillige der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group Madrid ein Heft an (Deckel, Rückseite, Verzierung und Bindung).

Darüber hinaus hatten die Freiwilligen die Möglichkeit:

  • die Arbeit von PRODIS mit diesen Jungen, Mädchen und ihren Familien kennenzulernen.
  • zu erfahren, welche Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten sie haben und wie sie sich der Herausforderung stellen, die „Senior“-Phase zu meistern.
  • den Kindern, die als Lehrer agierten, zuzuhören, von ihnen zu lernen und zu beobachten, wie natürlich sie auftreten und wie unbefangen sie sich ausdrücken.
  • zu erkennen, dass derartige Aktivitäten Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit geben, andere Menschen in einem kontrollierten Umfeld und mit ausreichender Unterstützung von beiden Seiten kennenzulernen, damit diese Begegnungen zu einem erfolgreichen Erlebnis werden.

Eine Aktivität, bei der sich die jungen Menschen von PRODIS als geschätzte und gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft sowie als nützliche und produktive Menschen fühlten. Danke Fundación PRODIS, dass ihr das ermöglicht habt.

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: MADRID

Fundación PRODIS

  • PRODIS ist eine Stiftung, die sich für Menschen mit geistiger Behinderung einsetzt, um sie in ihrer persönlichen Entwicklung und bei der Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.
  • Sie bietet eine umfassende Betreuung für Minderjährige, Jugendliche und ihre Familien, die sich in ernsten sozialen und persönlichen Schwierigkeiten befinden oder unter Marginalisierung und sozialer Ausgrenzung leiden.
  • „Wir glauben an die Wandlungskraft der Bildung, um eine integrative Gesellschaft zu schaffen, in der jeder einen Platz hat.“

100 Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten verbringen gemeinsam einen besonderen Tag am Strand

Erlebnis: Aktivitäten am Strand und Mittagessen

Ein schöner Wintersamstag am Strand, an dem 30 Familien von APFEM Spaß an den von der Vereinigung organisierten Aktivitäten hatten, an denen auch 14 Freiwillige der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group von Ibiza teilnahmen.

39 Kinder unterschiedlichen Alters spielten mit Sinnesobjekten – visuell, taktil oder auditiv –, bastelten und machten motorische Aktivitäten und genossen eine köstliche Paella. In der Zwischenzeit konnten die Eltern von ihrem Alltag abschalten und miteinander plaudern.

Die Kinder hatten die Möglichkeit, mit dem Interventionsprogramm des Zentrums von APFEM zu arbeiten (Umgebung, persönliche Unabhängigkeit und soziale Beziehungen).

Die Familien nutzten die Gelegenheit, in einer entspannten Atmosphäre Erfahrungen auszutauschen und andere Menschen kennenzulernen.

Und die Freiwilligen hatten das Glück, mit Kindern mit anderen Fähigkeiten zu interagieren und zusammenzuarbeiten, so dass sie und ihre Familien einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Tag erlebten. Danke APFEM, dass ihr das ermöglicht habt!

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: IBIZA

APFEM: Vereinigung von Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen auf den Pityusen

  • Die Aufgabe von APFEM besteht darin, die Lebensqualität von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Entwicklungsstörungen und ihren Familien zu verbessern, ihre Rechte zu verteidigen und die Interessen der Stiftung zu vertreten sowie Rehabilitationsdienste für diese Menschen anzubieten.
  • Ihre Tätigkeiten richten sich an Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind, an Menschen mit psychischen Problemen, Behinderungen, Autismus, Entwicklungsstörungen, an Minderjährige, junge Menschen und ihre Familien sowie an pflegebedürftige Menschen auf Ibiza und Formentera.
  • „Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass die Eingliederung in die Arbeitswelt ein wichtiger Schritt für diese Menschen ist, um Autonomie und volle Integration in unsere Gesellschaft zu erreichen.“

Reiter im Zeichen der Hoffnung: Ein ganz besonderer Tag auf Ibiza

Erlebnis: Spiel und Spaß mit Pferden

13 Kinder aus der 3. bis 6. Klasse der Grundschule des sozialpädagogischen Zentrums Betania, das Erzieherteam und mehrere Freiwillige der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group auf Ibiza begannen den Tag mit einer Runde Flaschenfußball, Fangen oder einfach mit einem Plausch, um sich besser kennenzulernen.

Aber das Beste kam danach: den Pferden die Mähne kämmen, sie flechten, reiten, verschiedene Übungen auf dem Pferd und ein kleiner Rundritt. Große Freude machte auch das Absatteln, Putzen und Füttern der Pferde, alle waren mit viel Eifer dabei.

Am darauffolgenden Samstag gab es die gleiche Aktivität für 15 Schüler der Sekundarstufe, diesmal allerdings in Form eines Gymkhanas, bei dem es galt:

  • mit dem Pferd im Zickzack durch eine Reihe von Eimern zu reiten und um einen weiteren Eimer herumzureiten,
  • über ein kleines Hindernis aus zwei Stangen zu springen,
  • auf dem Rückweg das gleiche zu wiederholen, allerdings musste der Eimer mit den Händen hinter dem Kopf verschränkt umritten werden.

Eine Teamarbeit, die Teilnehmer, Freiwillige und Pferde zusammenbrachte.

Vielen Dank Centro Betania! Es war uns eine Freude, an einer Aktivität teilzunehmen, die es den Kindern ermöglichte, sich von den Bildschirmen zu lösen, aus ihrer Umgebung und ihrem Alltag herauszukommen und gleichzeitig den Respekt vor Tieren und der Natur zu fördern.

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: IBIZA

CENTRO BETANIA VON CÁRITAS IBIZA

  • Bekämpfung der intergenerationalen Übertragung von Armut durch präventive Aktivitäten mit gefährdeten Kindern und Jugendlichen.
  • Fokussierung auf die Aspekte, die für die Schaffung von Veränderungen und neuen Möglichkeiten für gefährdete Kinder und Jugendliche erforderlich sind.
  • „Unsere Hauptaufgabe besteht darin, von Armut und Ausgrenzung betroffenen sowie gefährdeten Menschen zu begegnen, ihnen zuzuhören und sie zu begleiten.“

Müllsammeln beim Sport

Erlebnis: Plogging

35 Teilnehmer. 5,5 zurückgelegte Kilometer. 37,5 kg gesammelter Abfall. Dies war das Ergebnis einer Initiative von Ibiza Sostenible.

Bei dieser Aktion sammelten Nutzer von Cáritas und Freiwillige der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group Abfälle im Naturpark Ses Salines auf Ibiza, während sie sich sportlich betätigten (Plogging).

Drei Stunden lang:

  • Körperliche Betätigung auf den Rundwegen des Parks und an den Stränden Ses Salines und Es Cavallet.
  • Sensibilisierung im Hinblick auf die Kenntnis der Vorschriften und die Projekte zur Erhaltung der Umwelt.
  • Sammeln verschiedener Abfälle (Kunststoffe, Flaschen, Dosen, Zigarettenstummel usw.), die anschließend sortiert und in den entsprechenden Behältern entsorgt wurden.

Danke Ibiza Sostenible für das Engagement zur Erhaltung der Umwelt, der Flora, der Fauna und der Dünensysteme des einzigen katalogisierten Naturparks der Insel.

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: IBIZA

IBIZA SOSTENIBLE

  • IBIZA SOSTENIBLE ist ein bahnbrechendes, innovatives Programm zur Förderung der von den Vereinten Nationen für 2030 vorgeschlagenen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und zur Unterstützung der Positionierung der Insel Ibiza als führende Destination in puncto Nachhaltigkeit und Verantwortung.
  • Veranstaltungen zur sozialen Innovation, internationale Werbekampagnen für den Tourismus und Initiativen zur Umwelterziehung, die dazu beitragen, Ibiza und die Balearen an der Spitze Europas im Bereich des nachhaltigen Tourismus zu positionieren und Sport, Kultur, Ökologie, Recycling, Unternehmergeist, Umweltsanierung und Kreislaufwirtschaft in diesem Gebiet zu fördern. 
  • „Wir tragen zu einem blauen und zirkulären Übergang bei, bei dem Zweck, Nutzen und gemeinsames Interesse im Vordergrund stehen, um auf die wichtigsten sozialen und ökologischen Herausforderungen der Gegenwart mit Lösungen zu reagieren, die auf der Natur und einer nachhaltigeren und regenerativen Wirtschaft basieren.“

Beitrag zur sozialen Integration aus eigener Erfahrung

Erlebnis: Schulung zur Stärkung persönlicher Fähigkeiten

Es ist doch einfacher, über etwas zu sprechen, das man selbst erlebt hat, als über Dinge, die man nur vom Hörensagen kennt.

So erging es den dreizehn Mitarbeitern einiger Hotels und der zentralen Geschäftsstellen von Palladium Hotel Group auf Ibiza, die als Freiwillige an der Schulung zur Stärkung persönlicher Fähigkeiten Stiftung Fundación Integra teilnahmen.

Sie gaben Obdachlosen, genesenen Süchtigen, Frauen, die Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt geworden sind, gefährdeten Jugendlichen, Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen, Migranten und Flüchtlingen sowie Menschen mit Behinderungen, durch ihre Teilnahme an einem der folgenden Workshops Interesse an einer Beschäftigung in diesem Bereich gezeigt hatten, kleine Tipps, die auf ihren eigenen Erfahrungen beruhten:

  • Die Arbeitssuche.
  • Erstellen von Lebensläufen.
  • Vorstellungsgespräche angehen und üben.
  • Mein erster Tag, Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer.

Das Hauptziel bestand darin, ihnen das Selbstvertrauen zu geben, sich erfolgreich einem Einstellungsverfahren zu stellen.

Vielen Dank Fundación Integra, dass ihr uns die Möglichkeit gegeben habt, mit unserem Wissen und unserer Berufserfahrung anderen Menschen zu helfen.

alt

Bilder von einem tollen Erlebnis für alle

STADT: IBIZA

Fundación Integra

  • Die Stiftung Fundación Integra setzt sich seit 2001 dafür ein, dass von sozialer Ausgrenzung betroffene Menschen und Menschen mit Behinderung durch die Eingliederung in den Arbeitsmarkt die Kontrolle über ihr Leben wiedererlangen.
  • Ihr Ziel ist es, dass jeder Mensch dank eines Arbeitsplatzes, der es ihm ermöglicht, seine Unabhängigkeit und sein Gefühl der Nützlichkeit wiederzuerlangen, seine persönliche Entfaltung findet.
  • „Seit 22 Jahren setzen wir uns für Menschen, Beschäftigung und zweite Chancen ein. 22 Jahre voller veränderter Leben.“